Unstrut Sömmerda, Öl

Zusammenspiel

Licht, Farbe, Fühlen

Ölschl5-14-20_Bildgröße ändern

IR090514d-007

Renate Oehlschlägel setzt sich mit der Natur auseinander. Davon künden ihre Bilder, die schon in vielen Ausstellungen zu sehen waren. Die Autodidaktin hat 2001 mit dem Malen begonnen. Sie nahm Unterricht bei Heidelore Syrowatka, Harald Blankenburg, Eckardt Funk und dem Salzburger Maler Bernhard Vogel. 2005 studierte sie “Intensive Malerei” bei der Studiengesellschaft Darmstadt. Sie malt ihre Bilder in verschiedenen Techniken. Lieblingsmotive sind Blumen. Wer Blumen malt, bekennt sich zur Farbe, zur Natur und damit zur Quelle unseres Lebens, sagte Heike Hopfe-Arnold, Vorsitzende des Kulturvereines Sömmerda, in ihrer Laudatio zur Eröffnung der Ausstellung im Schloß Bad Lobenstein. Die Malerin war bis März 2012 Vorsitzende des “Sömmerdaer Malkreises e.V.” und Leiterin der “Kleinen Malschule Farbenklex”.

Ostthüringer Zeitung vom 03.04.2009

Einzelausstellungen seit 2003 im DRK Krankenhaus Sömmerda, Sparkassentreff Sömmerda, “Erfurter Tor” Sömmerda, “Kleine Galerie”Sömmerda, Studnitzhaus Wechmar, Schloß Bad Lobenstein usw.  Gemeinschaftsausstellungen in Stuttgart, Böblingen,Wiesbaden, Villa Streccius Landau/Pfalz ( Katalog), Baden Baden, Kunstmeile Annweiler, Wiesbaden(Buch) und in der Thüringenvertretung Berlin.

Ausgestaltung des Hotels “Mediterran” und des Kaffees “Victoria” in Harkany/Ungarn, Arztpraxen Dr. Ragnitz, Sömmerda und Dr. Fischer, Landau/Pfalz.

Ausgestaltung einer Etage des Pflegeheimes des DRK “Am Mühlgraben” Sömmerda, Gemeinschaftsräume des “Pro Seniore” Pflegeheimes usw.

2008 nahm sie den Bürgerpreis für die Kindermalschule “Farbenklex” der Sparkassenstiftung  Sömmerda entgegen.

Seit März 2012 lebt und arbeitet sie als freischaffende Künstlerin mit eigenem Atelier in Landau in der Südpfalz und ist dort Mitglied des Kunstvereins “Villa Streccius” und bei der “Kunstgilde Bad Bergzabern”.

IR090514d-007

Besuchen Sie meine Seite bald wieder,

Danke